close up on people walking in the street Rejoignez-nous sur Facebook

Service du sang

Une femme médecin remplit des poches de sang

Über Blut und andere Dinge

Plasmaspende

Bei einer Plasmapherese wird das Plasma mittels einer sich beim Spender befindlichen Zentrifuge direkt in einem Beutel isoliert. Das Plasma (der flüssige Teil des Bluts) wird zurückbehalten, während die anderen Bestandteile (Blutzellen wie Plättchen oder rote Blutkörperchen) wieder unmittelbar zum Spender zurückfließen. Eine Plasmaspende dauert eine Stunde und kann alle zwei Wochen erfolgen.

Man spricht von Thrombapherese, wenn lediglich die Blutplättchen (Thrombozyten) einbehalten werden. Das System ähnelt dem der Plasmapherese, der Vorgang dauert aber etwas länger, und für die Spende müssen eineinhalb Stunden eingeplant werden.

PLASMA UND BLUTPLATTCHEN SPENDEN

Vollblutspende

Bei einer Vollblutspende werden zwischen 430 und 480 ml Blut entnommen. Die Entnahme an sich dauert nur ungefähr zehn Minuten. Zwischen zwei Vollblutspenden müssen mindestens zwei Monate liegen, und pro Jahr sind maximal vier Spenden zulässig..

BLUTSPENDEN

Stammzellenspende

Das Knochenmark, eine im Knochen befindliche Substanz, besteht aus speziellen Zellen, die kontinuierlich rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen bilden. Diese Zellen werden als Stammzellen bezeichnet. Diese besondere Spende ist erforderlich, wenn eine Person, die an einer Blutkrankheit leidet, eine Transplantation erhalten muss. Wenn dies erforderlich ist, wird im Registre National des Donneurs de Moelle (Nationales Knochenmarkspender-Register) nach einem geeigneten Spender gesucht.

STAMMZELLENSPENDE